Advent, Advent … bald ist es wieder soweit…

Eigentlich wären in meiner Familie schon wieder alle ganz aufgeregt, weil es bald losgeht, mit den Vorbereitungen für die Advents- und  Weihnachtszeit.

Für gewöhnlich läuft nämlich ab der ersten Schneeflocke die Weihnachts-CD der „Aschberger Musikanten“ und auch der „Musikalische Spaziergang durch Salzburg“  dreht auf dem Plattenspieler  (ja, so ein Gerät gibt es noch bei uns) brav seine Runden.

Heuer jedoch kommen wir  nicht so recht in Schwung. Die ersten Schneeflocken hatten wir bereits Mitte Oktober und alle waren damit beschäftigt, den Garten schnell winterfest zu machen und die am Balkon gefrorenen Geranien zu entsorgen. Dann kam Allerheiligen und in Reit im Winkl wurde die „staade Zeit“ eingeläutet. Wie jedes Jahr war sie aber auch heuer bisher gar nicht wirklich staad und ruhig, denn Zimmer-Stöbern, Renovierungen und Fortbildung,  waren bei vielen Reit im Winklern und auch bei mir angesagt.

Kurz gesagt, bisher haben weder Petrus noch ich viel an den ersten Advent und an Weihnachten gedacht.

Aber heute war es soweit – ich habe endlich meinen Adventskranz gekauft und Kerzen sind auch bereits im Haus. Heute geht es auch bei mir offiziell los,  mit den Vorbereitungen für den Advent und damit für die Weihnachtszeit. Zu meiner Überraschung habe ich nämlich heute festgestellt, dass einige meiner Freundinnen und Kolleginnen  schon sehr wohl Vorbereitungen für den ersten Advent getroffen haben:

Claudia backt bereits die 5. Sorte Plätzchen und ihre Mutter hat schon 10 Sorten fertig. Für mich unfassbar, denn man muss wissen, dass ich insgesamt nur 5 Sorten backe (wenn überhaupt), allerdings dafür manche Sorten in 3-facher Menge. Claudia und Ihre Mutter sind da schon kreativer und sie bringen es auf insgesamt 25 (!!!) Sorten. Auf die Frage, welche Sorte bei ihrer Familie denn am besten ankommt, konnte sie sich gar nicht recht entscheiden – „…es san einfach olle so guad“  hat sie mir gesagt.  Also liebe Claudia, ich hoffe, dass Du mir mit zwei bis fünf(zig) Plätzchen aushelfen könntest, falls ich es am Wochenende wieder nicht schaffe, selbst zu backen…

Der Adventskranz - Auch in Bayern Tradition
Der Adventskranz - Auch in Bayern Tradition

Bei Sonja war ich heute auch schon. Sie bastelt ja berufsbedingt schon seit einiger Zeit Weihnachtsgestecke und ich wollte mich nach der Trendfarbe für 2009 erkundigen. Ja es gibt in der Tat auch in Sachen Adventsdeko eine Trendfarbe – nämlich 2009 Lilla. Sonja und ich waren uns allerdings einig, dass wir hier die Trends wieder mal ignorieren werden, denn bei uns kommen eigentlich eh nur Rot-Töne oder vielleicht noch Créme in Frage.
Ich höre gerade, dass morgen sogar Manu anfängt zu backen …   Jetzt wird´s aber auch für mich dann allerhöchste Zeit …

Kommentare

  1. Johanna

    Hallo,
    ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Mein Mann und ich verbringen Weihnachten in Reit im Winkl in einer Pension und ich möchte gerne wissen, wo wir den heiligen Abend gemütlich bei gutem Essen verbringen können. Da wir geschäftsbedingt erst am Nachmittag anreisen können, möchten wir uns nicht dem Stress aussetzen um noch ein Lokal zu suchen. Ich habe bereits an das Fremdenverkehrsamt diesbezüglich gemailt, aber leider keine Antwort bekommen. Es kann doch nicht so schwierig sein, ein paar Tipps zu bekommen?
    Gruß
    Johanna

    • Hallo Johanna,
      bitte schau doch mal auf die Reit im Winkl Homepage, da findest Du unter „Kontakt und Service“ /“Vermieter-Service“ eine Liste, auf der alle Restaurants aufgeführt sind, die an Heilig Abend und Silvester ein besonderes Programm bzw. Menu haben. Außerdem würde ich Deine Vermieterin fragen, sie kann Dir bestimmt den einen oder anderen Tipp geben. Auf alle Fälle solltet ihr schon von zu Hause aus einen Tisch reservieren…

      Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub in Reit und sende schöne Grüße
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.