Die staade Zeit

Die letzten Vorbereitungen für unsere Gäste sind in vollem Gange.

Die Zimmer und Ferienwohnungen bekommen den letzten Schliff. Die Skier sind „g’waxelt“ und die neuen Gondeln warten auf den Ansturm! Der große Christbaum vor dem Rathaus wurde aufgestellt und die Schaufenster erstrahlen im Weihnachtsglanz.

In den Stuben knistert das offene Feuer und es duftet nach Zimt und Orange. Die Kinder helfen beim Plätzchen backen und naschen gierig den Teig. S‘ Kripperl wird aus dem Keller geholt und von den Kindern liebevoll aufgestellt. Der Adventskranz wird gebunden und mit Kerzen und Schleifen dekoriert. Wenn es dunkel wird erstrahlen die Fenster im glänzenden Schein. Die Kinder schauen neugierig in die Dunkelheit –  und es stellen sich die Fragen

  •                – War da nicht ein Weihnachtslicht?
  •                – Geht der Nikolaus mit dem Kramperl schon um ?
  •                – Ich glaub jetzt hab ich das Christkind gesehen!

Katharina und Maxi lernen für den Nikolaus und den Kramperl ein nettes Gedicht – damit die „Zwei“ auch zufrieden sind. Es wird eifrig  gebastelt, gesungen und Weihnachtsgeschichten erzählt. Eh‘ man sich versieht ist der Heilige Abend da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.