Wir präsentieren die Gewinner des Reit im Winkl Urlaubs

Große Resonanz beim „Reit im Winkl-Gewinnspiel“ auf dem Dormagener Weihnachtsmarkt.

„Ski und Rodel gut“ hieß es am vergangenen Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt im rheinischen Dormagen (bei Köln): Mehr als 80 Kubikmeter Schnee aus der Neusser Skihalle wurden aufgeschüttet und zu einer Rodelbahn geformt, Reit im Winkl präsentierte sich als Partner der Veranstaltung und war mit einem riesigen Bühnenbanner vor Ort vertreten. Außerdem konnten die Weihnachtsmarktbesucher auch einen Winterurlaub in Reit im Winkl gewinnen. Die Resonanz war enorm: Tausende Menschen besuchten den Weihnachtsmarkt, mehr als 500 füllten eine der Gewinnspielkarten aus. Die Preisfrage lautete: Wo liegt Reit im Winkl? In Bayern, Österreich oder Schweiz? Die Besucher hatten damit keine Probleme, am Ende gewannen die zehn Jahre alte Leonie Hühn und Ihre Eltern die Reise in ein drei-Sterne-Hotel oder Gästehaus in Reit im Winkl. „Das ist Super!“, freute sich die Familie, die auf der Bühne von Dormagens stellvertretendem Bürgermeister Hans Sturm, Weihnachtsmarktorganisatorin Agnes Meuther und Moderator Marc Pesch beglückwünscht wurde. Hans Sturm selbst ist ein begeisterter Reit im Winkl-Urlauber. „Meine Frau  und ich waren schon mehr als zehn Mal dort“, so der Dormagener CDU-Politiker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.